Autor: wmntmn

Zum Schluss – Der Versuch einer Zusammenfassung

Auch mit etwas Abstand betrachtet war die Reise ein voller Erfolg und hat unsere Erwartungen voll erfüllt. Eine Mischung aus Abenteuer, Naturerlebnis, Erleben neuer Kulturen, aber auch aufzeigen von Defiziten, zu deren Linderung jeder...

Tag 25 – der letzte Tag in Gambia

Tag 25 – der letzte Tag in Gambia

Wir entschließen uns in die Stadt zu fahren. Die Krokodilfarm finden wir im Gassengewirr leider nicht. Als gehts an den Strand, irgendwo beim Naturpark. Heute hats ziemliche Wellen und die roten Fahnen sind gehisst...

Tag 24 – Projektbesichtigung in Serrekunda

Tag 24 – Projektbesichtigung in Serrekunda

Heute gehts bereits um 11 Uhr wieder los! Wir besichtigen die Projekte in Serrekunda d.h. rund ums Blue Kitchen. Zuerst ist die Schule dran: Rund 200 Kinder kommen täglich hierher. Dabei reicht das Alter...

Die Tour ist rum – wir arbeiten nach

Die Tour ist rum – wir arbeiten nach

Inzwischen sind wir wieder wohlbehalten daheim angekommen. Zeit diverse Dinge nachzureichen. Etliche Tage sind noch nachzutragen, Bilder fehlen usw.  Wir sind dran – versprochen. Also Augen auf und mal die alten Seiten nochmals aufrufen....

Tag 23 – auf zur Versteigerung

Tag 23 – auf zur Versteigerung

Der Tag beginnt mit der Autowäsche. Einer unserer neuen Freunde hat versprochen um 7 Uhr unser Auto zu waschen. Als ich um kurz nach 7 dort an komme turnen schon 3 Afrikaner auf unserem...

Tag 22 – Ausflug zur Projektbesichtigung

Tag 22 – Ausflug zur Projektbesichtigung

Bereits um 11 ging es heute auf Tour um die Projekte der Organisation anzusehen. Teilweise sind diese direkt in Serrekunda – die sehen wir am Montag – die anderen sind einige Kilometer südlich. Erster...

Tag 21 – Aufräumen und ab in die Werkstatt

Erst mal gabs ein ausführliches Frühstück mit Büffet und full english breakfast. Eigentlich hatten wir unser Zimmer in der Nacht nur für eine Übernachtung bekommen. Nach zähen intensiven Verhandlungen mit dem Reservation-Manager – nachdem...

Tag 20 Fahrt nach Banjul

Schon weit vor Sonnenaufgang starten wir die Boliden, doch oh Schreck – bei uns ist das Limit wieder bei 1.500 U/Min. „xxx xxx xxxx“  hier stehen jetzt nicht jugendfreie Ausdrücke. So fahren wir die...

Tag 19 Basteln in St. Louis

  Aufstehen, zügig Frühstücken und ab zum Patienten. Während Kevin und Rafael mit der Energie der Jugend bis morgens 4.30 Uhr die gerissene Ölwanne des Omega ausgebaut, gedremelt und geklebt haben, fühlen wir uns...

Tag 18 auf nach St. Louis

Der Tross sammelt sich früh morgens und fährt einmal quer durch Nouakchott. Falk – der den Weg weist – führt die Fahrzeuge über Abkürzungen durch die letzten Gassen. Nach 30 Minuten erreichen wir den...